Browsed by
Monat: September 2018

Langkawi

Langkawi

Auf nach Langkawi, denn wir brauchen mal wieder Urlaub. Nachdem uns die Fähre hierher geschippert hat, bleiben wir zwei Wochen, länger als geplant. Wir erkunden die Insel und ihre Strände, und der Rest der Zeit bleibt für Entschleunigung (wenn man vom zeitintensiven Streicheln der vielen Katzen absieht). Der Cenang Beach, von uns fußläufig, ist ein schöner Sandstrand mit touristischem Flair, doch nicht überlaufen. An der Promenade finden sich viele Geschäfte und Restaurants. Ansonsten hat der Ort dörflichen Charakter. Die Wasserbüffel,…

Weiterlesen Weiterlesen

Georgetown

Georgetown

Die Busfahrt führt uns noch einmal durch die wunderschöne bergige Waldlandschaft, bis es allmählich wieder flacher wird. Von Butterworth setzen wir schließlich mit der Auto- und Personenfähre auf die Insel Penang über. Dort angekommen, laufen wir an der vielbefahrenen Straße entlang bis zu unserer Bleibe: Diesmal ein Zimmer in einem großen Wohnblock, in dem ansonsten ganz normale Durchschnittsfamilien leben. So kommen wir dem alltäglichen Leben hier hautnah. Außerdem wohnen wir ganz oben im 24. Stock, was uns einen super Ausblick…

Weiterlesen Weiterlesen

Cameron Highlands – Tanah Rata

Cameron Highlands – Tanah Rata

Ein Minivan sammelt uns ein und bringt uns wieder zum Bootsanleger vor Jerantut, wo wir in einen größeren Bus umsteigen. Die Strecke führt uns langsam, aber stetig, immer bergauf, sodass wir bald schöne Blicke auf die bewaldeten Hügel haben. Nach 170 Kilometern erreichen wir Tanah Rata. Es ist kühl hier! Abends sinkt die Temperatur auf 15 Grad. Das sind wir gar nicht mehr gewöhnt! Eine Heizung haben wir nicht, so etwas kennen die Malaien nicht 😉 Dann kommen wenigstens mal…

Weiterlesen Weiterlesen

Taman Negara – Alter Malaie

Taman Negara – Alter Malaie

Als wir aus dem Bus in Jerantut aussteigen, stehen wir erstmal auf einem großen leeren Parkplatz, wo wir gleich von einem Mann angesprochen werden, er bringe uns für nur 5 Ringgit zur Fähre. Das hört sich gut an, denken wir und steigen ein. Wir werden jedoch nicht direkt an der Fähre, sondern vor einer Touragentur rausgeworfen. Es warten dort bereits mehrere Touristengrüppchen. Als wir unser Fährticket gekauft haben, heißt es noch etwas warten und dann steigen alle in einen Minivan,…

Weiterlesen Weiterlesen