Browsed by
Autor: Antje & Fabi

Bangkok reloaded

Bangkok reloaded

Als wir um 17:25 in den Nachtzug steigen, finden wir zwar unsere Sitznummern, jedoch keine Liegen vor. Hm, erstmal abwarten. Solange wie es noch hell ist, sieht man am Fenster die endlose Abfolge von sich abwechselnden Kautschuk- und Palmölplantagen vorbeiziehen, höchstens von dem einen oder anderen Dorf unterbrochen. Kurz nach Sonnenuntergang kommt ein Schaffner, der die Sitzbänke mit einem Spezialschlüssel zu Liegen umklappt (Aha!), Matten darauf legt und mit Kissen und frischer Bettwäsche bestückt. Ein Vorhang sorgt für Privatsphäre. Gemütlich!…

Weiterlesen Weiterlesen

Trang

Trang

Als wir das letzte Mal von Kambodscha nach Thailand einreisten, hat sich niemand für unser Gepäck interessiert. Doch diesmal wird es sogar durch den Scanner geschoben, nachdem die Fähre uns in Satun ausgesetzt hat. So unterschiedlich kann es sein, je nachdem von wo man kommt. Das betrifft auch den ersten Eindruck! Damals von Kambodscha aus war Thailand der große fortschrittliche Bruder, während uns jetzt als erstes der endlose Kabelsalat aus Stromleitungen über den Straßen auffällt. Gab es in Malaysia nicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Langkawi

Langkawi

Auf nach Langkawi, denn wir brauchen mal wieder Urlaub. Nachdem uns die Fähre hierher geschippert hat, bleiben wir zwei Wochen, länger als geplant. Wir erkunden die Insel und ihre Strände, und der Rest der Zeit bleibt für Entschleunigung (wenn man vom zeitintensiven Streicheln der vielen Katzen absieht). Der Cenang Beach, von uns fußläufig, ist ein schöner Sandstrand mit touristischem Flair, doch nicht überlaufen. An der Promenade finden sich viele Geschäfte und Restaurants. Ansonsten hat der Ort dörflichen Charakter. Die Wasserbüffel,…

Weiterlesen Weiterlesen

Cameron Highlands – Tanah Rata

Cameron Highlands – Tanah Rata

Ein Minivan sammelt uns ein und bringt uns wieder zum Bootsanleger vor Jerantut, wo wir in einen größeren Bus umsteigen. Die Strecke führt uns langsam, aber stetig, immer bergauf, sodass wir bald schöne Blicke auf die bewaldeten Hügel haben. Nach 170 Kilometern erreichen wir Tanah Rata. Es ist kühl hier! Abends sinkt die Temperatur auf 15 Grad. Das sind wir gar nicht mehr gewöhnt! Eine Heizung haben wir nicht, so etwas kennen die Malaien nicht 😉 Dann kommen wenigstens mal…

Weiterlesen Weiterlesen

Taman Negara – Alter Malaie

Taman Negara – Alter Malaie

Als wir aus dem Bus in Jerantut aussteigen, stehen wir erstmal auf einem großen leeren Parkplatz, wo wir gleich von einem Mann angesprochen werden, er bringe uns für nur 5 Ringgit zur Fähre. Das hört sich gut an, denken wir und steigen ein. Wir werden jedoch nicht direkt an der Fähre, sondern vor einer Touragentur rausgeworfen. Es warten dort bereits mehrere Touristengrüppchen. Als wir unser Fährticket gekauft haben, heißt es noch etwas warten und dann steigen alle in einen Minivan,…

Weiterlesen Weiterlesen

Singapur

Singapur

Beim Grenzübergang nach Singapur muss man aufpassen, keine Kaugummis dabei zu haben. Die sind nämlich, außer zu medizinischen Zwecken, verboten! Das ist natürlich nicht das Einzige, was man nicht einführen darf. Im Vorfeld haben wir gelesen, dass die Grenzkontrollen bzw. Zollbestimmungen sehr streng sind und z.B. auch unsere Reiseapotheke ein Problem darstellen könnte. Letztendlich war die Kontrolle so wie an jedem Flughafen. Schon etwas strenger als andere Grenzübergänge über Land, aber nicht wie befürchtet. Dass Singapur sehr teuer ist, haben…

Weiterlesen Weiterlesen

Melaka – An der Straße von…

Melaka – An der Straße von…

Unser Weg nach Melaka führt uns zunächst zum etwas außerhalb liegenden Busbahnhof von Kuala Lumpur. Ein überraschend riesiger Komplex mit Checkin-Schalter und Wartehallen mit Flughafen-Flair. Unser Bus hat uns für die Strecke zusammen nur umgerechnet 5€ gekostet, das ist rekordverdächtig. Und das, obwohl wir sogar Sitze mit Massagefunktion haben. Da kann man sich nicht beklagen. Auf dem Weg Richtung Süden passieren wir endlose Palmenplantagen. Melaka hat uns gereizt, da es eine sehr schöne Altstadt hat. So ist es außerdem UNESCO-Weltkulturerbe…

Weiterlesen Weiterlesen

Kuala Lumpur

Kuala Lumpur

Der erste Eindruck von Malaysia entsteht bereits beim Landeanflug. Während wir immer tiefer über den Süden des Landes hinweggleiten, sehen wir eigentlich nur eines: Ölpalmen, in Reih und Glied. Dieses Ausmaß ist ziemlich schockierend, wenn man bedenkt, dass hier einst Regenwald beheimatet war. Doch nun landen wir erst einmal in der Hauptstadt und hier kommt man schnell auf andere Gedanken. Zunächst einmal, die Luftfeuchtigkeit! Im Gegensatz zu Bali ein deutlicher Unterschied. Unser Hotel befindet sich im Stadtviertel Brickfields. Hier leben…

Weiterlesen Weiterlesen

Nusa Dua

Nusa Dua

Hohe Wellen, eine paranormale Geschwindigkeit, ständiger meterhoher freier Fall mit im wahrsten Sinne knallhartem Aufprall auf dem Wasser machen die Überfahrt mit dem Boot zum Horrortrip. Irgendwie haben es unsere Rucksäcke geschafft, oben auf dem Deck liegen zu bleiben. Meiner ist jedoch komplett nass inklusive Inhalt. Als erstes besuchen wir den Pandawa Beach in unserer Nähe im Süden. Zwar recht hübsch an der Steilküste gelegen, ist er jedoch sehr überlaufen und aufgrund von angespülten Algenmassen nicht wirklich zum Schwimmen geeignet….

Weiterlesen Weiterlesen

Nusa Penida – Cliffs & dolphins

Nusa Penida – Cliffs & dolphins

Wir werden noch vor Sonnenaufgang von unserem Fahrer aus Amed abgeholt, der uns bis zum nächsten Hafen bringen wird. Um diese Uhrzeit ist es dermaßen dunkel, dass man das von den Wellen an den Strand gespülte Leuchtplankton ohne Weiteres sehen kann. Der Hafen begrüßt uns mit dem Sonnenaufgang. Es herrscht geschäftiges Treiben. Viele Waren stehen herum und werden von Männern von den Fahrzeugen zu den Booten geschleppt. Wir müssen so früh die Fähre nehmen, denn derzeit verkehren später keine mehr….

Weiterlesen Weiterlesen