Banyuwangi – Auf zum Ijen

Banyuwangi – Auf zum Ijen

Nach einer ziemlich schwankenden Fährüberfahrt betreten wir javanischen Boden. Mit dem Taxi geht’s in die nahegelegene Stadt Banyuwangi. Diese dient uns als Ausgangspunkt für unsere erste richtige Vulkantour, denn in der Nähe befindet sich der Vulkankomplex Ijen. Um Mitternacht steigen wir auf unser winziges Gefährt (das Shetland-Pony unter den Mopeds). Eine gute Stunde fahren wir durch die Dunkelheit. Mit beginnender Steigung fängt der Nieselregen an und wir müssen unsere Regenjacken überwerfen. Die Luft wird immer kälter, die Straße immer steiler….

Weiterlesen Weiterlesen

Gilimanuk

Gilimanuk

Nach Gilimanuk am anderen Ende der Insel müssen wir uns von einem privaten Fahrer bringen lassen. Leider gibt es kaum öffentliche Verkehrsmittel auf Bali, was das Reisen teurer macht. Der Ort Gilimanuk ist mit seinem Hafen die Verbindung nach Java. Die meisten Touristen nutzen ihn deshalb nur zur Durchreise. Wir bleiben dagegen drei Tage, um uns die Umgebung anzuschauen. Der Ort an sich ist leider nicht sehr schön. Wir landen in einer langweiligen Siedlung. Der Strand in der Nähe ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Amed

Amed

Als wir in Amed zum ersten Mal Fuß auf den Strand setzen, merken wir sofort, dass dieser Ort etwas Besonderes ist. Der Sand ist schwarz und die Ursache dafür ist gut zu sehen: Der Vulkan Agung, mit über 3000 Metern die höchste Erhebung Balis, geht quasi direkt in die Küste über. Der Blick ist einfach herrlich, dazu noch die schönen Fischerboote. Der Ort besteht aus Fischern und Salzproduzenten (natürlich alles Handarbeit) am Strand, Bauern im Hinterland und einer Küstenstraße, an…

Weiterlesen Weiterlesen

Ubud – Schlemmen, Tempel und Reisterassen

Ubud – Schlemmen, Tempel und Reisterassen

Ein kleiner Touristenbus bringt uns eines Freitag Morgens über huckelige Straßen von Legian nach Ubud. Wir passieren Dörfer und viele kleine Holzmöbelmanufakturen. Nachdem wir in Ubud abgeliefert worden sind, leihen wir uns ein Moped für die nächsten fünf Tage und fahren zu unserer etwas außerhalb gelegenen Unterkunft. Die dort lebende Familie empfängt uns freundlich. Typisch balinesisch, gibt es hier einen eigenen Haustempel, welcher eine urige Atmosphäre verbreitet. Jeden Morgen werden wir hier mit balinesischem Frühstück verwöhnt, mit Blick auf eine…

Weiterlesen Weiterlesen

Legian Beach – Willkommen auf Bali!

Legian Beach – Willkommen auf Bali!

Sicher landen wir auf der Insel Bali. Ein ganz schön großer Sprung, denn sie ist immerhin 4 Flugstunden von Bangkok entfernt. Eigentlich würden wir uns lieber weiter auf dem Landweg treiben lassen. Doch während in Thailand und Co bereits die Regenzeit begonnen hat, ist in Indonesien genau jetzt die beste Reisezeit. Und da Indonesien mit auf unserer dort-wollen-wir-auch-gern-hin-Liste steht, entscheiden wir uns für einen Flug. Wir starten in dem Ort Legian in der Nähe des Flughafens. Ein softer Einstieg in…

Weiterlesen Weiterlesen

Khao Yai Nationalpark – Pak Chong

Khao Yai Nationalpark – Pak Chong

“Gefahren“ wie Elefanten, Krokodile und Tiger lauern im Khao Yai. Bereits mehrfach haben hier Elefanten Autos und Mopeds angegriffen. Davon gibt es diverse Videos bei YouTube. Trotzdem oder gerade deswegen machen wir uns mit dem Zug von Bangkok aus auf den Weg. Wir kommen im Örtchen Pak Chong an, welches uns als Basislager dient, um dort zu schlafen und unsere Rucksäcke zu lassen. Uns erwarten kleine gemütliche Straßen, Obststände und ein paar günstige lokale Restaurants. Ansonsten ist nicht viel los….

Weiterlesen Weiterlesen

Bangkok – Dorf im Pflaumenhain

Bangkok – Dorf im Pflaumenhain

Krung Thep Mahanakhon Amon Rattanakosin Mahinthara Ayuthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udomratchaniwet Mahasathan Amon Piman Awatan Sathit Sakkathattiya Witsanukam Prasit. So heißt Bangkok mit vollständigem Namen. Der längste Stadtname der Welt! Im Alltag sagen die Thais jedoch meist nur “Krung Thep“. Zu deutsch heißt der vollständige Name soviel wie: “Stadt der Engel, große Stadt [und] Residenz des heiligen Juwels Indras [Smaragd-Buddha], uneinnehmbare Stadt des Gottes, große Hauptstadt der Welt, geschmückt mit neun wertvollen Edelsteinen, reich an gewaltigen königlichen Palästen,…

Weiterlesen Weiterlesen

Koh Chang – Elefanteninsel

Koh Chang – Elefanteninsel

Die bildhübsche Insel Chang liegt im Nordosten Thailands nahe Kambodscha. Von Chantaburi aus machen wir uns auf den Weg mit Tuk Tuk, Bus, nochmal Tuk Tuk, Fähre und (wer hätte es gedacht) nochmal Tuk Tuk. Trotz viermaligem Umsteigen und keinerlei zeitlicher Planung von uns klappt die Tour wie am Schnürchen und überraschenderweise müssen wir nirgendwo auch nur eine Minute warten. Nachdem wir angekommen sind (und der Hunger gestillt ist), kaufen wir uns erst einmal Schnorchelzeugs. Damit geht’s gleich ins Wasser. Wir…

Weiterlesen Weiterlesen

Chantaburi – „Can you eat Durians?“

Chantaburi – „Can you eat Durians?“

… Die letzten Kilometer in Kambodscha legen wir mit einem Tuk Tuk zurück. Schön war’s, bis zum nächsten Mal! An der Grenze heißt es mal wieder Zettel ausfüllen, Reisepass stempeln lassen, Checkout, Checkin. Dann stehen wir zum ersten Mal auf thailändischem Boden. Wir versuchen, einen Bus nach Trat ausfindig zu machen. Gar nicht so einfach. Nach mehrmaligem Hin und Her laufen in der Mittagshitze finden wir eine Haltestelle, wo schon viele Leute warten. Am Busbahnhof in Trat angekommen geht es…

Weiterlesen Weiterlesen

Krong Khemara Phoumin

Krong Khemara Phoumin

Am Fuße des Kardamomgebirges liegt das Städtchen Khemara Phoumin in der Provinz Koh Kong, das wir mit dem Bus erreichen. Breite, teils sandige Straßen und kleine Häuser reihen sich aneinander. Der Ort an sich ist nichts Besonderes, dafür jedoch die Umgebung. Im Regenwald des Kardamomgebirges leben viele, zum Teil seltene Tierarten. So soll es hier zum Beispiel Malaysia-Tiger, Nebelparder, Indochinesische Tiger, Elefanten, Leoparden, verschiedene Bärenarten und mehr als 250 Vogelarten geben. Deshalb ist für uns ein Trip in das Gebirge…

Weiterlesen Weiterlesen